Glaubensbote

Glaubensbote

Nr. 105, Ausgabe 3, Oktober 2015, „Rosenkranzmonat“

Liebe Gläubige der Pfarren Zell und Gerlos! Liebe Gäste und Abonnenten!
Diese Statue vom Erzengel Michael erinnert uns an eine Stelle in der Apokalypse: „Im Himmel entbrannte ein Kampf;
Michael und seine Engel erhoben sich, um mit dem Drachen zu kämpfen (…) der Drache wurde auf die Erde gestürzt,
und mit ihm wurden seine Engel hinab geworfen.“ Der Drache und sein Anhang wüten auf der Erde, verführen die
Menschen und klagen die Gerechten unentwegt an.
Aber: Der rettende Sieg ist bereits vollbracht durch das Kreuz Christi. Maria, die der alten Schlange den Kopf zertritt,
führt uns zu Christus. Glauben heißt kämpfen auf der Seite dessen, der schon gesiegt hat. Der Anteil am Sieg wird
errungen in unserem Herzen, im Gewissen, im Gebet, im alltäglichen Glaubensleben. Der Kampf bleibt uns nicht erspart,
aber: Wer kämpft, hat teil am Sieg, verborgen schon jetzt!
Jesus sagt im Mt 24: „wie es in den Tagen des Noah war, wird es bei der Ankunft des bei
Menschensohnes sein“ Ich denke, unsere Arche ist die Sonntagsmesse, die ewige Anbetung, der Rosenkranz ….