Wort des Tages – Brief an die Kinder

Wort des Tages – Brief an die Kinder

Liebe Kinder, besonders liebe Erstkommunikanten!

Heute möchte ich Euch einmal herzlich grüßen
und euch auf diese Weise die Segenswünsche vom Widum übermitteln. Ich würde
gerne bei Euch sein und hätte am vergangenen Sonntag sehr gerne mit Euch die
Messe gefeiert und nachher mit Euch gesprochen. Leider ist das jetzt nicht
möglich.

Ich weiß, dass ihr euch auf die Erstkommunion
freut und euch vielleicht fragt, wann werden wir denn die Erstkommunion feiern
können? Das wissen wir jetzt noch nicht. Aber es gibt viele Dinge, die wir
wissen.

Freunde von Jesus sein

Alles, was mit der Erstkommunionvorbereitung
zu tun hat, könnt ihr jetzt zu Hause tun. Das Wichtigste ist: Bemüht euch, gute
Freunde von Jesus zu sein. Dazu gehören vor allem drei Dinge:

Erstens: Hört auf Jesus. Er spricht zu Euch,
wenn ihr in der Kinderbibel lest oder wenn euch die Eltern daraus vorlesen. Er
kann auch zu Euch sprechen in Eurem Herzen. Im Innern könnt ihr manchmal seine
Stimme vernehmen. So kann euch die innere Stimme sagen, jetzt sollst du beten,
jetzt sollst Du deinem kleinen Bruder helfen, jetzt sollst du das Zimmer
ordentlich aufräumen usw. Jesus kann auch zu Euch sprechen durch Eure Eltern.
Wenn ihr den Eltern gehorsam seid, freut sich Jesus.

Zweitens: Sprecht mit Jesus. Wir werden gute
Freunde von Jesus, wenn wir oft und gerne mit ihm reden. Wer nicht beten kann,
der kann es sofort lernen, einfach tun.

  • Jesus hat den Jüngern, als sie ihn fragten, wie man beten sollte, das Vater unser gelernt. Betet dieses Gebet jeden Tag.
  • Jesus hat uns Maria zur Mutter gegeben. Betet jeden das „Gegrüßest seist du Maria“, dann wird uns Maria so beschützen, wie sie Jesus beschützt hat, als er ein Kind war.
  • Jesus hat jedem von uns einen Schutzengel gegeben. Betet jeden Tag zu Eurem Schutzengel (siehe Schutzengelgebet am Ende dieses Beitrages).

Ihr könnt aber auch ganz persönlich mit Jesus
sprechen. Sagt ihm einfach, wie es euch geht, bittet ihn für Euch selber, für
Eure Eltern, Großeltern und Geschwister. Bittet Jesus vor dem Schlafengehen um
Verzeihung, wenn am Tag etwas nicht gut war. Ihr werdet mit der Zeit wirklich
spüren, Jesus ist mein bester Freund. Auf ihn kann ich mich ganz verlassen.

Drittes: Bemüht euch, gut zueinander zu sein.
Lernt jetzt die zehn Gebote und versucht sie zu leben. Das Wichtigste ist: Gott
von Herzen zu lieben und den Nächsten wie sich selbst.

Wenn ihr Euch um diese drei Dinge bemüht, dann
könnt ihr diese Zeit am wertvollsten verbringen. Ihr werdet vielleicht entdecken,
dass das Zuhause sein für Euch, Eure Eltern und Familien jetzt eine wichtige
Schule ist. Ich könnt dadurch viel lernen, für die Erstkommunion, für Euer
Leben, und für den Himmel. Wenn wir uns bemühen, gute Freunde von Jesus zu
sein, dann wird ER alles gut machen!!!

Noch etwas habe ich vergessen. Das Spielen ist auch sehr wichtig. Schaltet den Fernseher und das Handy ab und spielt. Freut euch über die vielen schönen Dinge. Denkt nicht nach, was ihr jetzt nicht habt, sondern freut euch über das, was ihr habt und was ist. Freut euch auf die Erstkommunion und lasst Eure Geschwister an dieser Freude teilhaben. Gott liebt Euch, Gott liebt fröhliche Kinder, die den Eltern, Großeltern und einander Freude machen! Vielleicht habt ihr jetzt, wenn keine Schule ist, mehr freie Zeit. Hier findet ihr Ausmalbilder zu den Sonntagsevangelien und hier eine Sammlung zu vielen verschiedenen Themen, die ihr anmalen und dabei an Jesus denken könnt. Vielleicht möchtet ihr auch ein Bild oder eine Bastelei für die Bewohner des Altersheimes machen, sie können momentan keinen Besuch empfangen und würden sich sicher sehr darüber freuen. Beim Altersheimeingang gibt es eine Box, wo ihr eure Werke einwerfen könnt.

Liebe Kinder! Ich denke jeden Tag an Euch und segne Euch! Bitte betet auch für mich und die ganze Pfarre! Euer Gebet ist ganz wichtig und wertvoll!

Euer Pfarrer

Ignaz Steinwender

Schutzengelgebet

Heiliger Schutzengel mein,

lass mich Dir empfohlen sein,

steh in jeder Not mir bei,

halte mich von Sünden frei.

Führe mich an Deiner Hand,

in das himmlische Vaterland!